Kick - Brandenburg an der Havel

Kern des Kick-Projektes

  • Vermittlung auf freiwilliger Basis von gefährdeten oder straffällig gewordenen Jugendlichen durch die Polizei und die Jugendgerichtshilfe an die Sozialarbeit
  • Mit präventiven Sportangeboten einem Abgleiten von Kindern und Jugendlichen in die Kriminalität entgegenwirken
  • Integration in (zusätzliche) Projektangebote
  • Individuelle Lebenshilfe, Beratung und Betreuung
  • Vernetzung der Angebote
  • Verknüpfung mit anderen sozialen Projekten (Straßenfußball für Toleranz, Verein(t) gegen Rechtsextremismus

Unser Ziel

Ziel des Projektes „Kick“ ist es, delinquente Kinder und Jugendliche in ihrem negativ prägenden Umfeld zu erreichen, ihr Sozialverhalten zu verändern und sie nach Möglichkeit aus diesen Umfeldern herauszulösen und in bestehende Freizeitangebote bzw. Sportvereine oder auch in die eigene Projektarbeit zu integrieren, um ihnen so eine sinnvolle auf ihre Bedürfnisse angepasste Freizeitgestaltung zu ermöglichen.

Unsere Sportangebote sollen Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, selbst Verantwortung zu tragen, Regeln zu akzeptieren, Fairness zu praktizieren, Vertrauensverhältnisse aufzubauen, einer aktiven und sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachzugehen und ein Verständnis für Leistungsfähigkeit zu entwickeln.

Gemeinsame Projekte und Veranstaltungen mit den sozialen Trägern der Stadt und weiteren Partnern sollen dabei die Höhepunkte der Projektarbeit sein.

Aktuelle Veranstaltungen

Die Veranstaltungen, Angebote und Projekte für das Jahr 2018 sind gerade in Planung. Bitte schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut vorbei.

Ansprechpartner

Stadtsportbund Brandenburg an der Havel
Kirchhofastraße 3-7
14776 Brandenburg an der Havel
Tel.: 03381 / 300 305
Mobil: 0176 / 627 434 91

Projekt "Straßenfußball" der Brandenburgischen Sportjugend
Ansprechpartner: Sven Springborn
Am Fuchsbau 15a
14554 Seddiner See

Tel.: 033205 / 20 48 11
E-Mail: info@strassenfussball.de


Weitere Informationen

Kick-Projekt