Sechs Flutlichtmasten sorgen für nötigen Durchblick

Die erste von zehn geplanten Maßnahmen, die im Rahmen des kommunalen Investitionsporgramms 2016-2019 (KIP) in der Havelstadt gefördert werden, konnte bereits zum Ende des Jahres erfolgreich fertiggestellt werden.

Mit viel Engagement, persönlichem sowie finanziellem Einsatz gelang es der Sportgemeinschaft Lok Brandenburg als sogenanntem Schnellstarter" ihr beantragtes und genehmigtes Vorhaben, die Installation einer Flutlichanlage für den Trainingsbetrieb, umzusetzen. Mit den montierten sechs Flutlichtmasten verbessert der Verein nicht nur die Voraussetzungen für den Trainingsbetrieb seiner Sportler, sondern trägt aufgrund der begrenzten Flutlichtkapazitäten der kommunalen Sportanlagen auch zu einer Entspannung der Trainingssituation in den Wintermonaten bei.

 

Hintergrund: Die KIP-Förderung des Landes Brandenburg richtet sich an Vereine aus dem städtischen und berlinnahen Raum. Sie soll Kapazitätsengpässen in den dicht besiedelten Gebieten wie dem Berliner Umland oder den Städten des Landes begegnen. Bis 2019 stehen dafür jährlich etwa 3,75 Millionen Euro zur Verfügung.

Zurück